Grundsätze der Pflege

Wir alle – Leitungsgremien, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Aufgabenbereiche – arbeiten auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes.

Deshalb gelten für uns folgende Grundsätze und Leitlinien:

  • Wert und Würde menschlichen Lebens sind für uns Maßstab allen Handelns!
  • Wir haben Ehrfurcht vor dem Leben in jedem Alter und helfen vor allem Menschen in Grenzsituationen.
  • Wir achten die Patientinnen und Patienten unabhängig von Religion, Volkszugehörigkeit, Geschlecht oder gesellschaftlichem Ansehen gleichermaßen.
  • Wir betreuen Kranke ganzheitlich und patientenzentriert mit dem Ziel die Selbstständigkeit des Patienten wiederzuerlangen aber auch in der letzten Phase des Lebens beizustehen.
  • Wir unterstützen die Krankenhausseelsorge.
  • Wir beschäftigen uns mit Fragen der medizinischen und pflegerischen Ethik und versuchen, zu deren Weiterentwicklung beizutragen.
  • Wir praktizieren einen kooperativen, partnerschaftlichen Umgangsstil, ungeachtet von Vorbildung, Aufgabe und Stellung.
  • Wir informieren uns gegenseitig und tragen bei zu einer Atmosphäre der Offenheit und des Vertrauens. Wir suchen in Konfliktsituationen verschiedene Standpunkte und Meinungen zu verstehen und gemeinsame positive Lösungen zu finden.
  • Wir fördern die berufliche Aus-, Fort- und Weiterbildung und unterstützen die menschliche Weiterentwicklung.
  • Wir klären über individuelle und gesellschaftliche Ursachen von Krankheiten auf und informieren über Ansätze zu ihrer Vermeidung.
  • Wir nutzen die Erkenntnisse zeitgemäßer Organisationsentwicklung und versuchen, diese in unserem Hause zu verwirklichen.
  • Wir belasten die Umwelt so wenig wie möglich.
  • Wir verpflichten uns, wirtschaftlich zu arbeiten.

In der gegenseitigen Abstimmung, diese Grundsätze und Leitlinien zu konkretisieren und umzusetzen, sehen wir eine dauerhafte gemeinsame Aufgabe!